Guatemala         

        


            

Guatemala ist ein Staat in Mittelamereika zwischem Stillen Ozean und Golf von Honduras. Im Norden von Guatemala findet man Tiefland vor. Der Süden des Landes ist gebirgig. Dazwischen liegt das zentrale Hochland von Guatemala mit Hochlandsenken. Nahezu die Hälfte der Fläche nehmen die Regenwälder der Halbinsel Yucatan und die Laubwälder der feuchtheißen Küstenebenen des Nordens ein. Das tropische Klima wird durch entsprechende Höhenlage abgewandelt. Guatemala ist reich an Bodenschätzen.

 

 

 

Wichtigste Flüsse des Landes:

 

Achiguate – Azul – Cahabón – Cancuén – Chixoy – Chiyú – Coyolate – Cuilco – Dulce – Ixcán – La Pasión – Las Vacas – Machaquilá – Mopán – Motagua – Negro – Paz – Polochic – Grande – Salinas – Samalá – San Juan – San Pedro – Sarstún – Seleguá – Suchiate – Usumacinta – Xaclbal

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fläche: 109.021 km²

 

Einwohnerzahl: ca. 12.728.100

 

116,7 Einwohner pro km²

 

Währung: 1 Quetzal  

(= 100 Centavos)

Cichliden

 

Amatitlania

  • nigrofasciata

Amphilophus  

  • trimaculatus

Astatheros

  • macracanthus

Cincelichthys

  • bocourti
  • pearsei

Cribroheros

  • longimanus
  • robertsoni

Chuco

  • godmanni
  • intermedium
  • microphthalmus

Cryptoheros

  • cutteri
  • spilurus

Kihnichthys

  • ufermanni

Mayaheros

  • urophthalmus

Oscura

  • heterospila

Parachromis

  • friedrichsthalii
  • managuensis
  • motaguensis

Petenia

  • splendida

Rheoheros

  • lentiginosus

Rocio

  • octofasciata
  • spinosissima

Theraps

  • irregularis

Thorichthys  

  • affinis
  • aureus
  • helleri
  • meeki
  • pasionis

Trichromis

  • salvini

Wajpamheros

  • nourissati

Vieja

  • guttulata
  • maculicauda
  • melanura